Deine kostenlose Beratung 

Hey, hier Lukas von Phoniss Online-Phonetikschule!

Du bist hier, weil Du Dein Leben dank einer akzentfreien Aussprache im Deutschen (als Fremdsprache) verändern willst. Richtig? 

VORHER-NACHHER-AUDIOAUFNAHMEN!

Hör dir unbedingt an, wie Andere mit PHONISS ihre Aussprache und ihre Stimme optimiert haben!

Bei jeweiligen Audioaufnahmen handelt es sich um dieselbe Person!

VORHER-NACHHER-AUDIOAUFNAHMEN!

Hör dir unbedingt an, wie Andere mit PHONISS ihre Aussprache und ihre Stimme optimiert haben!

Bei jeweiligen Audioaufnahmen handelt es sich um dieselbe Person!

Wenn Du wirklich entschlossen bist, Dein Deutsch nie wieder mit muttersprachlichem Akzent zu sprechen, gleichzeitig aber nicht weißt, wie das wirklich geht und schlussendlich wie viel Zeit Du investieren musst, um das Ziel zu erreichen, dann bist Du hier genau richtig! Denn ab heute kannst Du ganz bequem an Deiner Aussprache arbeiten. Und das ohne großen Aufwand, individuell und vor allem ohne an einen klassischen Gruppenkurs mit festen Wochentagen oder festen Uhrzeiten gebunden zu sein?


Als studierter Phonetiker (ich bin kein Deutschlehrer), der sich jeden Tag seit 10 Jahren mit gesprochenem Deutsch als Fremdsprache beschäftigt, habe ich einen speziellen 6-Schritte-Trainingsplan entwickelt, damit jeder, der Deutsch deutlich, akzentfrei und einfach interessant und professionell sprechen will, dieses Ziel schon bald erreichen kann.

Klicke auf das Bild, um mehr über die 6 Schritte zu erfahren.


Warum sprichst Du Deutsch mit einem sog. fremden Akzent?

Ich glaube (ich weiß es!), dass an der Aussprache (wenn überhaupt!) einfach ohne sinnvollen Schritt-für-Schritt-Plan und Ziel gearbeitet wird - einfach so, nebenbei, ganz spontan. Und genau das ist die Ursache, warum die allermeisten Nicht-Deutsch-Muttersprachler ihr Deutsch mit einem sog. fremden Akzent sprechen und ihn auch niemals loswerden werden. Kein Plan, keine Progression, keine Kontrolle, keine Ergebnisse.

Klick auf das Bild, um zu verstehen, warum Du mit einem sog. fremden Akzent sprichst.

Ist Dir eine akzentfreie Aussprache wirklich wichtig?


Willst Du von anderen Menschen doch ernsthafter und professioneller wahrgenommen werden, wenn Du Deutsch sprichst? Die neuste Studie von Dr. Janin Rössel (Sprach- und Sozialpsychologin, Uni Mannheim) sowie die aktuellen Erkenntnisse unseren Sprachpsychologen (Norbert Lewinski, Phoniss Berlin) zeigen auch, dass Menschen, die Deutsch mit einem sog. fremden Akzent sprechen (egal welchem! - einfach einem fremden, nicht-deutschen Akzent), weniger kompetent, sogar mehr: weniger intelligent eingestuft und angesehen werden. Und das ist keinesfalls bösartig gemeint, weil die psychologische Einstufung und Wahrnehmung komplett unbewusst und unwillkürlich erfolgen - ob wir es wollen oder nicht.

Die Erklärung dafür ist einfach: Menschen haben keinen Einfluss auf die Prozesse, die im Unterbewusstsein ablaufen und dort verankert sind.


Was erwartet Dich in der Beratung?


Im persönlichen Video-Call mit mir oder mit jemand aus meinem Team bekommst Du Klarheit darüber, was Du alles tun musst (und vor allem in welcher Reihenfolge), um Dein Deutsch auf ein akzentfreies Level zu bringen. Ja, das ist möglich, aber nur dann, wenn Du dich dafür bewusst entscheidest. 


Außerdem bekommst ausführliche Antworten auf all Deine Fragen rund um den phonetischen Trainingsplan, Kurse und Aussprachecoachings, mit denen Du Dein Ziel ganz sicher erreichen kannst.

Achtung: 

Das hier ist aber nichts für jeden!


Eine individuelle Beratung macht nur dann Sinn, ...

  • wenn Du unbedingt ohne Akzent Deutsch sprechen willst, aber nicht weißt, was zu tun ist und wo Du anfangen sollst.
  • wenn Du kaum Zeit hast, weil Du berufstätig bist oder auch keine festen Arbeitszeiten hast.
  • wenn Deutsch nicht Deine Muttersprache ist.
  • wenn Du offen neue Lernmethoden bist.
  • wenn Du daran glaubst, dass es auch für Dich möglich ist, akzentfrei Deutsch zu sprechen.
  • wenn Du dir dessen bewusst bist, dass Du durch Deine Aussprache mit einem sog. fremden Akzent von anderen Menschen als unglaubwürdig, weniger kompetent und sogar weniger intelligent wahrgenommen und eingestuft werden kannst, und das Dir nicht egal ist.
  • Du überzeugt bist, dass sich Dein Leben dank einer deutlichen und akzentfreien Aussprache im Deutschen zum Besseren wenden wird (d.h. bessere Lebensqualität, besseres Wohlgefühl,  mehr Selbstvertrauen, höheres Selbstbewusstsein, mehr Respekt, mehr leichte Gespräche, mehr Kontakte, mehr Kontrakte, bessere Arbeit, höheres Einkommen etc.).

Wenn Du dich in den oben genannten Punkten erkennst, dann bist Du für eine kompetente Beratung bestens geeignet!


 Klicke jetzt auf den Button


Ich freue mich auf Deine Kontaktaufnahme!

LUKAS WOLSKI

Aussprachetrainer & Phonetiker (M.A.)

Deutsch als Fremdsprache


Bereits viele meiner "Schüler" haben mit mit mir und dem 6-Schritte Aussprachetrainingsplan einen riesen Erfolg!

  • Thea
  • Konstantinos
  • Magdalena
  • Xhensila
  • Shu-Chun
  • Mehr Bewertungen

Thea Bright

Ohne Lukas Wolski und seine PHONISS-Methode hätte ich das nie schaffen können! Der Aussprachekurs von Lukas ist wirklich für jeden. Egal, wie alt man ist und woher jemand kommt. Es ist sehr empfehlenswert! (...) 


<< Mehr lesen >>

  • Thea
  • Konstantinos
  • Magdalena
  • Xhensila
  • Shu-Chun

Thea Bright

Ohne Lukas Wolski und seine PHONISS-Methode hätte ich das nie schaffen können! Der Aussprachekurs von Lukas ist wirklich für jeden. Egal, wie alt man ist und woher jemand kommt. Es ist sehr empfehlenswert! (...) 


<< Mehr lesen >>

Wer ist Lukas Wolski?


"Einen Rat zu geben ist gut und schön, doch es ist nur eine Information. Du brauchst aber eine echte TRANSFORMATION, um das Ergebnis - akzentfrei Deutsch sprechen - zu erreichen. Und diese Transformation erreichst du nur mit einem Menschen, der sie bereits durchlebt hat: Ich heiße Lukas Wolski ..."

ÜBER LUKAS

1980: Lukas erblickt das Licht der Welt (Kielce / Südpolen). Mein eigentlicher Vorname lautet Łukasz. Da ich mit Menschen aus aller Welt arbeite und es nicht für alle einfach ist, diesen polnischen Vornamen richtig auszusprechen. Habe ich "L" gegen "Ł" getauscht und den letzten Buchstaben weggewischt. Somit ist aus Łukasz [ 'wʊkaʃ ] ein Lukas [ 'lu:kʰas ] entstanden.

1999: Abitur (Kielce / Südpolen)

1999 - 2002: Bachelor-Studium: „Deutsch als Fremdsprache“ an der Heiligkreuz-Akademie in Kielce: Institut für Neophilologie; Abschluss: Lizenziat-Diplom DaF-Lehrer

2003: Umzug nach Deutschland. In Köln-Rodenkirchen war ich Au-pair-Junge... für 4 Kinder (3, 5, 7 und 9 J.) Einfach war es nicht, aber... wer sagte, dass es leicht würde?

2003 - 2008: Magister-Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Institut für Kommunikationsforschung und Phonetik; Abschluss: Magister in Phonetik und sprachlicher Kommunikation

Hauptfach: Experimentelle Phonetik & Phonologie (auditive, artikulatorische, akustische Phonetik, vergleichende Phonologie)

1. Nebenfach: Deutsche Sprache und Sprachgeschichte (Althochdeutsch und Mittelhochdeutsch)

2. Nebenfach: Neuere deutsche Literatur

2008 - 2009: interner Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Stuttgart: Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung

2009: Heiratsantrag

2009 - 2012: externer Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Institut für Sprache und Information

2010: Trauung und Hochzeit

2012: Statusänderung: vom „Ehemann“ zum „Ehemann & Vater“

2013 - 2015: Koordinator von deutsch-polnischen ESF-Projekten

2016: Statusänderung: vom „Ehemann & Vater“ zum „Ehemann & zweifacher Vater“

2010 - heute: Freiberuflicher Aussprachecoach in Zusammenarbeit mit Schulungsinstituten (überwiegend im Rheinland)

2018: Gründung eigener Online-Schule für akzentfreies Deutsch - individueller Aussprachecoach/ Geschäftsführer

2018 - heute: kontinuierliche Entwicklung der Lernplattform "PHONISS - IN 6 SCHRITTEN ZUR AKZENTFREIEN AUSSPRACHE".

Ein bisschen Wissenschaft muss auch sein ...

  • Wolski, L. (2019): "In 6 Schritten zur akzentfreien Aussprache des Deutschen als Fremdsprache: theoretische und empirische Erkenntnisse aus der Psycholinguistik und Spracherwerbsforschung unter Berücksichtung artikulatorischer, auditiver, akustischer und vergleichender Phonetik. GESUS-Konferenz, Warschau.
  • Thema der Doktorarbeit (in Arbeit): "Computergestützte automatische Fehleranalyse der Vokalqualität und -quantität bei Deutschlernern".
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG): project MO 597/3-1. Tonale und temporale Entwicklung von prosodischen Kategorien bei deutschsprachigen Kindern.
  • Wolski, L. (2016): „Schwa-Elision in /-en/-Endsilben in der heutigen Standardsprache des Deutschen“. In: B. Bock (Hrsg.): Aspekte der Sprachwissenschaft. Linguistik-Tage Jena. Bd. 144. Verlag Dr. Kovač, Hamburg.
  • Hamann, S., Wolski, L. (2012): „Wahrnehmung polnischer Vokale durch deutsche Muttersprachler“. GESUS-Konferenz, Budapest.
  • Wolski, L. (2011): “Schwa-Elision als ein phonologischer Prozess im computergestützten Phonetikunterricht. Ausgangssprache: Polnisch“. Fachbuch der Linguistik-Tage, Prag.
  • Lintfert, B., Schweitzer A., Wolski, L., Möbius, B. (2010): „Quantifying developmental changes of prosodic categories“. Proceedings of Speech Prosody, Chicago, IL.

Meckenheim b. Bonn - Copyright © 2022 Germany
Impressum & Datenschutzerklärung